Max und Lara „Over the Rainbow“

Durch die großzügige Unterstützung der Wiener Volksoper hatten 16 Kinder bzw. ihre Familienmitglieder die Chance, bei einer Vorstellung des bezaubernden Musicals „Der Zauberer von Oz“ am Sonntag, den 6. Mai 2018 dabei zu sein und sich in die Fantasiewelt von Dorothy entführen zu lassen. 

„Das war lustig“, „das Lied kenn ich“, und „so gut gesungen und getanzt“, das war Max und Laras einhellige Meinung nach der Vorstellung. Dorothys Hund Toto (lebendig in Szene gesetzt) und die böse Hexe des Westens waren eindeutig die Lieblinge dieser Inszenierung. Im Anschluss an die Vorstellung gab es im Bühnenbereich ein "Meet & Greet" mit den Hauptdarstellern und es wurden Fotos mit Diesen als Erinnerung an den wunderbaren Abend gemacht.

Die Initiative NEIN ZU KRANK UND ARM dankt dem Team der Volksoper Wien, das durch das Mitwirken an dem Kinderförderprojekt MAX & LARA Familien unterstützt, die durch Krankheit in eine sozial und finanziell schwierige Situation geraten sind. „Ich kann euch gar nicht sagen, wie gut es Michelle und mir gefallen hat. Es war soooo toll – vielen herzlichen Dank für diese Möglichkeit!“

Die Unterstützung bleibt nicht einmalig, denn die Einladung zum „Zauberer von Oz“ ist Teil einer längerfristigen Kooperation, bei der die Volksoper Wien weitere kulturelle Höhepunkte für MAX & LARA vorsieht. „Max und Lara“ ermöglicht Teilhabe! Im Herbst 2018 wird der nächste Kulturtermin in der Volksoper stattfinden.

Zurück