Max&Lara gehen ins Theater

Projektunterstützer Wiener Burgtheater

Wer einmal ganz intensiv Theaterluft schnuppern möchte, für den machen wir den Blick hinter dem Vorhang möglich. Auf dem Programm der Führung stehen die Bühne, der Zuschauerraum, der Orchestergraben, sowie viel Geschichtliches und Wissenswertes rund um den Theaterbetrieb. Wir blicken mit Euch hinter die Kulissen des Wiener Burgtheaters und besuchen ein Theaterstück.

Dank unseres Projektunterstützers dem Wiener Burgtheater dürfen wir 20 Paten-Kinder und ihre Familien zu einem wunderbaren Nachmittag hinter den Kulissen sowie zu einem Besuch einer Kindervorstellung des Wiener Burgtheaters einladen.

Wie friedlich könnte es sein im ewigen Eis: glitzernder Schnee, endlose Weiten und drei Pinguine – denen unendlich langweilig ist. Also plaudert man über Gott und die Welt, und wie immer gibt es beträchtliche Meinungsunterschiede darüber, wo Gott, wenn überhaupt, wohnen könnte und ob er von dort wirklich alles sieht, denn das wäre ja nicht so angenehm. Schnell werden die Fäuste – pardon, die Federn – geballt und der Streit endet wieder mal in der schönsten Rauferei. Auch so kann man sich die Zeit vertreiben … Da taucht eine gestresste Taube auf – mit zwei Tickets für die Arche Noah, Abfahrt acht Uhr, pünktlich! Gott hat die ewigen Streitereien unter seinen Geschöpfen endgültig satt und mithilfe der Sintflut soll auf der Erde gründlich aufgeräumt werden. Zwei Tickets sind aber eindeutig zu wenig – für drei Pinguine. Denn bei allen Meinungsverschiedenheiten sind sie unzertrennlich und so kommt der dritte Pinguin als blinder Passagier mit an Bord. Es wird eine turbulente Reise und die Pinguine tun ihren Teil, das Chaos auf der Arche noch zu vergrößern.

Anmelden

Zurück